Hunderassen für Familien

Hunderassen für Familien

Der perfekte Familienhund – Geeignete Hunderassen für Familien

Hunde sind nach wie vor der beste Freund des Menschen. Nicht wenige Familien fühlen sich erst komplett, wenn ein geliebter Vierbeiner in ihrer Mitte ist. Besonders Kinder lieben einen tapsigen Freund, der schwanzwedelnd auf sie wartet. Doch welche Rassen sind für Familien geeignet und sind auch im Umgang mit Kindern unkompliziert?

Die besten familienfreundlichsten Hunderassen


Labrador

Labrador Retriever

Labrador Retriever – Foto: Viorel Sima / Bigstock

Der Labrador ist einer der beliebtesten Hunde für Familien. Der mittelgroße, kräftige Hund ist vor allem für sein liebevolles Wesen bekannt, dass ihn gerade im Umgang mit Kindern zu einem idealen Begleiter macht. Ursprünglich als Hilfe zum apportieren bei der Jagd gezüchtet, braucht der heutige Labrador viel Auslauf und Action. Sein Spieltrieb ist groß, jedoch lässt er sich am Abend gerne auf ausgiebige Streicheleinheiten ein. Der Labrador ist ein Hund, der gefallen möchte. Die sanftmütige Hunderasse hat einen ausgeprägten „Will to please“, diese Eigenschaft macht den Labrador zu einem gehorsamen Hund, der es seinem Herrchen Recht machen will. Lob und Anerkennung sind für diese Hunderasse besonders wichtig.

Sein liebevolles und verspieltes Wesen machen den Labrador zu einem optimalen Gefährten für Kinder und jungen Familien, die gerne aktiv in der Natur sind.

Bestseller Nr. 1
Labrador Retriever: Auswahl, Haltung, Erziehung, Beschäftigung (Praxiswissen Hund)
  • 144 Seiten - 11.02.2016 (Veröffentlichungsdatum) - Franckh Kosmos Verlag (Herausgeber)
Golden Retriever

Golden Retriever – Foto: baileydog / Bigstock

Golden Retriever

Der Golden Retriever ist von seinen Charakterzügen dem Labrador sehr ähnlich, weshalb es zwischen den beiden Rassen sehr häufig Kreuzungen gibt. Auch der Golden Retriever ist für die Arbeit mit dem Menschen gezüchtet wurden und wird auch heute noch häufig als Therapiehund oder Begleithund für erkrankte Menschen eingesetzt.

Diese begeisterungsfähige Rasse geht offen auf Menschen und andere Hunde und hat, gleich dem Labrador, einen ausgeprägten „Will-to-please“. Der lebenslustige Hund ist besonders für Familien mit großer Freude an Aktivitäten geeignet, da sein Spieltrieb und der Bewegungsdrang sehr ausgeprägt sind. Der gehorsame Golden Retriever liebt es, in einer Familie aufgenommen zu werden und versteht sich schnell als ein Teil der menschlichen Gemeinschaft.

Bestseller Nr. 1
Golden Retriever: Auswahl, Haltung, Erziehung, Beschäftigung (Praxiswissen Hund)
  • 128 Seiten - 10.09.2008 (Veröffentlichungsdatum) - Kosmos (Herausgeber)
Boxer Hund

Boxer Hund – Foto: Jagodka / Bigstock

Boxer

Oft als Familienhund verkannt ist der stämmige Boxer. Besonders bei Familien mit größeren Kindern ist der robuste Boxer ein guter Spielgefährte.

Der Boxer benötigt zwar eine gute Erziehung durch einen erfahrenen Hundehalter, ist aber sehr lernwillig und lässt sich somit gut in das Familienleben integrieren. Der fröhliche Hund wacht aufmerksam über seine Familie, wird dabei anderen Menschen oder fremden Hunden gegenüber aber nicht aggressiv. Der früher als Wachhund oder Begleithund ausgebildete Boxer gilt als sehr treu und aufmerksam, ist dabei aber sehr kinderlieb und somit gut in eine Familie mit (älteren) Kindern integrierbar.

Bestseller Nr. 1
Boxer (Praxiswissen Hund)
  • 112 Seiten - 14.02.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Franckh Kosmos Verlag (Herausgeber)
bearded collie

Bearded Collie – Foto: cynoclub / Bigstock

Bearded Collie

Der langhaarige Collie ist ein hübscher Familienhund mit ausgeprägtem Einfühlungsvermögen. Der intelligente Hund beobachtet seine Familie genau und spürt instinktiv die Belange seiner Menschen. Der bearded Collie ist mit seinem langen, zotteligen Fell ein echter Hingucker, der aber auch tägliche Fellpflege benötigt. Die Zuneigung seiner menschlichen Familie gibt das gutmütige Tier aber gerne zurück.

Der sensible Hund ist ein aktiver Vierbeiner, der gerne auf Feld und Wiese mit seinem Herrchen spielt. Der zottelige bearded Collie ist ein wissbegieriger Hund, der schnell Anweisungen versteht und somit leicht zu erziehen ist. Seiner Familie treu ergeben, ist der bearded Collie anderen Menschen und vor allem Hunden gegenüber eher distanziert.

Bestseller Nr. 1
Bearded Collie: Charakter, Erziehung, Gesundheit (Cadmos Hunderassen)
  • 80 Seiten - 01.02.2010 (Veröffentlichungsdatum) - Cadmos Verlag (Herausgeber)

Border Collie

Border Collie

Border Collie . Foto: eriklam / Bigstock

Ein weiterer Vertreter aus der großen Collie Familie ist der beliebte Border Collie. Dieser intelligente Hund wurde ursprünglich in seiner Heimat Großbritannien als Hütehund auf den großen Schafsweiden eingesetzt. Der Energiegeladene Vierbeiner braucht eine Menge Bewegung und ist besonders für Familien geeignet, die ihn körperlich und geistig zu fördern wissen. Der Border Collie braucht unbedingt abwechslungsreiche Beschäftigung um sein ausgeglichenes Wesen zeigen zu können. Da sie heute nur noch selten als Hütehund eingesetzt werden, eignen sich spezielle Agility Parcours gut, um den Bewegungs- und Spieltrieb dieses liebenswürdigen Vierbeiners zu unterhalten.

Familien, die dem Hund ein facettenreiches Angebot an Unternehmungen bieten können, bei dem der Hund weder über- noch unterfordert wird, dürfen sich über einen treuen, vierbeinigen Gefährten freuen. Der schöne Hund ist äußerst Kinderlieb und mag die Beschäftigung mit unterschiedlichen Familienmitgliedern. Mit einer guten Erziehung wird der Border Collie zu einem intelligenten und freundlichen Begleiter für die gesamte Familie.

Bestseller Nr. 1
Border Collie: Charakter, Erziehung, Gesundheit
  • 112 Seiten - 25.03.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Cadmos Verlag (Herausgeber)

Beagle

Beagle Hund

Beagle Hund – Foto: Yastremska / Bigstock

Nicht nur die britische Königin liebt ihre Beagle über alles. Der kleine gesellige Vierbeiner wurde ursprünglich als Meutehund bei der Jagd verwendet, wurde dann aber mehr und mehr in das häusliche Leben vom Familien integriert. Der Beagle ist ein Hund, der es liebt, wenn es um ihn herum hoch her geht. Am liebsten ist er mit seinesgleichen unterwegs, liebt aber auch die Aufmerksamkeiten seiner menschlichen Familie. Allerdings vergisst der Beagle auch in der größten Unruhe nicht, wer ihm in seiner Familie übergeordnet ist.

Der quirlige Vierbeiner liebt klare Strukturen und Ordnung. Der Jagdhund hat auch heute noch einen ungezähmten Spieltrieb und braucht viel Bewegung und Auslauf. Der aus England stammende Beagle ist ein fröhliches Tier, dass seine liebevolle Art besonders beim spielen mit Kindern zeigt. Der Hund liebt die Aufmerksamkeit seiner Menschen und lässt sich mit sanfter Konsequenz gut erziehen. Der aufgeweckte Hund ist dank seiner fröhlichen Art der passende Familienhund für Familien mit mehreren kleinen Kindern, die gerne ausgiebig mit dem treuen Vierbeiner spielen.

Bestseller Nr. 1
Beagle: Geschichte, Haltung, Erziehung, Beschäftigung
  • 192 Seiten - 09.03.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Franckh Kosmos Verlag (Herausgeber)

Fazit: Der Hund als Familienfreund

Um einen Hund in die Familie zu integrieren, bedarf es an viel Aufmerksamkeit. Auch Hunde benötigen eine Erziehung, die mitunter viel Zeit in Anspruch nimmt. Wer diese Zeit in das Tier investiert, kann sich über einen liebevollen und treuen Begleiter freuen, der aber genau wie Kinder auch Aufmerksamkeiten einfordert.

Ganz gleich ob man sich für den fröhlichen Beagle, den hübschen Labrador oder den intelligenten Collie entscheidet, der Umgang zwischen jungem Hund und Kind muss stets von Eltern überwacht und auch trainiert werden.

Weiterführende Informationen zum Thema Hunderassen

weiteres Fotos: Amazon;  dolgachov / Bigstock

Leave a Comment

Comment (required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Name (required)
Email (required)